Unsere Satzung

mit Stand vom 19. Mai 2010
§ 1 Name und Sitz
  1. Der Verein führt den Namen „Musica Sacra St. Anna e.V.“ (abgekürzt: MSSA). Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.
  2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz „eingetragener Verein“, in der abgekürzten Form „e.V.“.
  3. Der Verein hat seinen Sitz in München.
§ 2 Zweck des Vereins
Zweck des Vereins ist die Förderung von Kunst und Kultur durch die Förderung und Ausübung der Musik, insbesondere der konzertanten Chormusik aller Epochen. Zum Zweck des Vereins gehört auch die Suche nach unentdeckten Chorwerken und deren Aufbereitung und Aufführung.
§ 3 Vereinstätigkeit
  1. Der Verein verwirklicht den Vereinszweck unmittelbar durch die Förderung und Pflege der konzertanten Chormusik.
  2. Zu seinen Aufgaben gehört die Auffindung und Aufführung von unentdeckten Werken der Chormusik aus allen Epochen durch eigene Aktivitäten oder in Zusammenarbeit mit anderen Chören oder gemeinnützigen Vereinen und Institutionen.
  3. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
§ 4 Eintragung in das Vereinsregister

Der Verein wird in das Vereinsregister eingetragen werden.

§ 5 Eintritt der Mitglieder
  1. Mitglied des Vereins kann jede voll geschäftsfähige natürliche Person werden.
  2. Juristische Personen und ein nicht rechtsfähiger Verein werden nicht als Mitglieder aufgenommen.
  3. Die Mitgliedschaft entsteht durch Eintritt in den Verein.
  4. Die Beitrittserklärung ist schriftlich vorzulegen.
  5. Der Vorstand ist berechtigt. Mitgliedschaftswünsche abzulehnen.
  6. Lehnt der Vorstand einen Mitgliedschaftswunsch ab, so ist die betroffene Person berechtigt, dagegen einen Einspruch zur Mitgliederversammlung einzulegen.
§ 6 Austritt der Mitglieder
  1. Die Mitglieder sind zum Austritt aus dem Verein berechtigt.
  2. Der Austritt ist unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von vier Wochen jederzeit möglich.
  3. Der Austritt ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen.
§ 7 Ausschluss der Mitglieder
  1. Die Mitgliedschaft endet durch Ausschluss.
  2. Der Ausschluss aus dem Verein ist nur bei wichtigem Grund zulässig.
  3. Über den Ausschluss entscheidet auf Antrag des Vorstands die Mitgliederversammlung.
  4. Der Vorstand hat seinen Antrag dem auszuschließenden Mitglied mindestens zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich mitzuteilen.
  5. Eine schriftliche Stellungnahme des Mitglieds ist in der über den Ausschluss entscheidenden Versammlung zu verlesen.
  6. Der Ausschluss eines Mitglieds wird sofort mit der Beschlussfassung wirksam.
  7. Der Ausschluss wird dem Mitglied, wenn es bei der Beschlussfassung nicht anwesend war, durch den Vorstand unverzüglich schriftlich bekannt gemacht.
§ 8 Streichung der Mitgliedschaft
  1. Ein Mitglied scheidet außerdem durch Streichung der Mitgliedschaft aus dem Verein aus.
  2. Die Streichung der Mitgliedschaft erfolgt, wenn ein Mitglied über 6 Monate weder schriftlich noch mündlich erreichbar ist,
  3. Die Streichung des Mitglieds erfolgt durch Beschluss des Vorstands, der dem betroffenen Mitglied nicht bekannt gemacht wird.
§ 9 Mitgliedsbeitrag
  1. Der Verein nimmt auf Antrag fördernde Mitglieder auf, die einen Jahresbeitrag in Höhe von € 120,00 entrichten.
    Alle anderen Mitglieder haben keinen Mitgliedsbeitrag zu entrichten.
  2. Eine Aufnahmegebühr wird nicht erhoben.
  3. Spenden werden dankend angenommen, dürfen aber nur dem Zweck des Vereins entsprechend ausgegeben werden (vgl. § 2 und § 3).
§ 10 Organe des Vereins

Organe des Vereins sind
a) der Vorstand (§ 11 und § 12 der Satzung)
b) die Mitgliederversammlung (§§ 13 bis 17 der Satzung).

§ 11 Vorstand
  1. Der Vorstand (§ 26 BGB) besteht aus dem l. Vorsitzenden, dem Stellvertreter, dem Künstlerischen Leiter, dem Schriftführer und dem Kassier.
  2. Je zwei Vorstandsmitglieder vertreten gemeinsam, jedoch stets mit dem ersten Vorsitzenden.
  3. Der Vorstand wird durch Beschluss der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren bestellt. Er bleibt bis zur satzungsgemäßen Bestellung des nächsten Vorstandes im Amt.
  4. Das Amt eines Mitglieds des Vorstands endet mit seinem Ausscheiden aus dem Verein.
  5. Verschiedene Vorstandsämter können nicht in einer Person vereinigt werden.
§ 12 Einberufung der Mitgliederversammlung
  1. Die Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Interesse erfordert, jedoch mindestens
    1. einmal jährlich, möglichst in den ersten drei Monaten des Kalenderjahres ;
    2. nach Ausscheiden eines Vorstandsmitglieds binnen 3 Monaten.
  2. Auf der Mitgliederversammlung hat der Vorstand der nach Abs. I a) einzuberufenden Versammlung einen Jahresbericht und eine Jahresabrechnung vorzulegen.
§ 13 Form der Einberufung
  1. Die Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich unter der Einhaltung einer Frist von 4 Wochen einzuberufen.
  2. Die Einberufung der Versammlung muss den Gegenstand der Beschlussfassung (Tagesordnung) bezeichnen.
  3. Die Frist beginnt mit dem Tag der Absendung der Einladung an die letzte bekannte Mitgliederanschrift.
§ 14 Beschlussfähigkeit
  1. Beschlussfähig ist jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung.
  2. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins (§ 41 BGB) ist die Anwesenheit von zwei Dritteln der Vereinsmitglieder erforderlich.
  3. Ist eine zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins einberufene Mitgliederversammlung nach Abs. 2 nicht beschlussfähig, so ist vor Ablauf von 4 Wochen seit dem Versammlungstag eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen. Die weitere Versammlung darf frühestens 2 Monate nach dem ersten Termin stattfinden, hat aber spätestens 4 Monate nach diesem Zeitpunkt zu erfolgen.
  4. Die weitere Versammlung ist nach der Einladung ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
§ 15 Beschlussfassung
  1. Bei der Beschlussfassung entscheidet die Mehrheit der erschienenen Mietglieder.
  2. Es wird durch Handzeichen abgestimmt. Auf Antrag von mindestens 5 der Anwesenden ist schriftlich und geheim abzustimmen.
  3. Zu einem Beschluss, der eine Änderung der Satzung enthält, ist eine Mehrheit von zwei Dritteln der erschienenen Mitglieder erforderlich.
  4. Zur Änderung des Zwecks des Vereins (§ 2 der Satzung) ist die Zustimmung aller Mitglieder nötig; die Zustimmung der nicht erschienenen Mitglieder muss schriftlich erfolgen.
  5. Zur Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins (§ 41 BGB) ist eine Mehrheit von vier Fünfteln der erschienenen Mitglieder nötig.
§ 16 Beurkundung der Versammlungsbeschlüsse
  1. Über die in der Versammlung gefassten Beschlüsse ist eine Niederschrift aufzunehmen.
  2. Die Niederschrift ist von dem Vorsitzenden der Versammlung zu unterschreiben. Wenn mehrere Vorsitzende tätig waren, unterzeichnet der letzte Versammlungsleiter die ganze Niederschrift.
  3.  Jedes Mitglied ist berechtigt, die Niederschrift einzusehen.
§ 17 Mittelverwendung
  1. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.
  2. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
§ 18 Auflösung des Vereins
  1. Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung (vgl. § 15 Abs. 5 der Satzung) aufgelöst werden.
  2. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand.
  3. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Landeshauptstadt München, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.
peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online peuterey outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online woolrich outlet online doudoune parajumpers pas cher doudoune parajumpers pas cher doudoune parajumpers pas cher doudoune parajumpers pas cher doudoune parajumpers pas cher golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet golden goose outlet